Schleudern auf der Fahrbahn: Wer ist Schuld beim Unfall?

schleudern-auf-der-fahrbahn

Schleudern auf der Fahrbahn: Wer ist Schuld?

Die Straßen in Deutschland werden auf Grund des unerwarteten Winters und Schnees doch ziemlich glatt. Man kommt schneller ins Rutschen, als man denkt. Mehrere Unfälle passieren deswegen tagtäglich, doch wer ist dann eigentlich Schuld?

Schleudern auf der Fahrbahn

Wenn man ins Schleudern gerät, auf Grund der glatten Fahrbahn und nicht wegen äußerlichen Einwirkungen, dann liegt ein Fahrfehler des Schleudernden vor. Ein Fahrfehler insofern, da der Fahrer seine Geschwindigkeit nicht angepasst hat und nicht aufmerksam genug war.

Schleudert oder rutscht man nun und ein anderes Fahrzeug muss ausweichen und nimmt Schaden, dann ist der Schleudernde Schuld. Der Schleudernde muss folglich für alle Kosten aufkommen.

Dies hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main entschieden.

Dieser Fall tritt aber auch nur dann ein, wenn das ausweichende Auto wirklich ausweichen muss und hier auch kein Fahrfehler vorliegt.

Wir hoffen, dass Du gut über die glatten Straßen gekommen bist oder ist Dir auch eine heikle Situation begegnet? Unsere Taxis in Koblenz fahren bislang sicher und wir hatten keinen Unfall. Das liegt aber auch daran, dass wir unsere Fahrer besonders gut ausbilden.

Einen Kommentar posten