Schwarze Schafe in der Taxibranche?

Polizei und Zoll in Cuxhaven beobachten Taxiunternehmen

In Cuxhaven und Umgebung wird mit hohem personellen Aufwand gegen Schwarzarbeit einiger Taxizentralen ermittelt, dies wurde am 7. Dezember publik.

Um etwas genauer zu werden, kann gesagt werden, dass die Staatsanwaltschaft Stade umfangreiche Ermittlungen gegen Taxizentralen angesetzt hat, da diese unter dem Verdacht der Schwarzarbeit stehen.

Man könnte diese Ermittlungen schon fast als Razzia bewerten, denn insgesamt wurden 58 Taxizentralen in Cuxhaven durchforstet. Letztendlich fanden die Beamten 51 Beschuldigte, wobei einer unter diesen der Geschäftsführer einer Taxizentrale ist.

Doch das ist nicht alles, außer größeres Mengen an Bargeld wurden auch Betäubungsmittel, Waffen und eine Immobilie sichergestellt.

Nun wollen wir noch unseren Senf dazugeben: unglaublich, dass in der Taxibranche immer noch solche schwarzen Schafe unterwegs sind, die nicht nur etwas Dreck am Stecken haben, sondern gewaltigen. Hier bewährt sich aber wiedermal das Sprichwort:“Die Wahrheit währt am Längsten.“ und genau diese Maxime verfolgen wir auch. Jedes unser Taxis in Koblenz fährt legal! Erstens ist es nicht nur illegal Schwarzarbeiter zu beschäftigen, sondern, zweitens, haben diese meist auch gar keine Lizenz für das Taxifahren, sodass die Taxifahrgäste einer großen Gefahr ausgesetzt werden.

Was denkst Du darüber? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar, da dieses Thema sehr spannend ist.

Einen Kommentar posten