Selbstfahrendes Taxi verursacht Unfall

Selbstfahrendes Auto baut Unfall mit LKW

Robotertaxi baut Unfall mit einem Lastwagen

So geht autonomes Fahren nicht. In Singapur hat ein Robotertaxi einen Lastwagen gerammt. Das war der erste Unfall mit einem selbstfahrenden Fahrzeug. In dem Taxi selbst saßen zwei Mitarbeiter der Firma NuTonomy, die gerade eine Testfahrt machten. Jedoch kam es zu Schwierigkeiten beim Fahrstreifenwechsel und dadurch zu einem Blechschaden aber glücklicherweise keinen weiteren Verletzungen.

NuTonomy testet Robotertaxis schon länger

Die Robotertaxis sind jedoch schon länger unterwegs. Zudem befördern diese auch regelmäßig Fahrgäste im Business-Bezirk One-North. Des Weiteren war das Unternehmen das Erste, das solche Tests startete. Ferner ist bereits Uber teilweise auf selbstfahrende Autos umgestiegen. In einigen Fällen schickt Uber selbstfahrende Fahrzeuge, anstatt Autos mit echten Fahrern. Was dieser Unfall nun für die Zukunft der autonomen Fahrten heißt, ist noch ungewiss. Auf jeden Fall wurde die Kritik lauter und die Skepsis stieg.

Unfälle von selbstfahrenden Autos

Normalerweise sind solche Unfälle sehr selten. Sollte es dennoch mal zu einem Unfall kommen, dann ist meist nicht das selbstfahrende Auto Schuld, sondern der andere Fahrer. Des Weiteren verlaufen diese Unfälle in den meisten Fällen glimpflich und verletzen niemanden. Dieses Mal war es das erste Mal, das ein Robotertaxi Schuld an dem Unfall war. Ein schlimmerer Unfall konnte vor kurzem noch gestoppt werden als ein selbstfahrendes Uber-Auto in eine Einbahnstraße einbog. Der Mitarbeiter, der die Fahrt überwachte, merkte dies aber rechtzeitig und stoppte das Taxi.

Einen Kommentar posten